Der Förderverein





Dieter Rohde, Kassel


Gerhard Schneider-Rose,
Bebra


Hanns-Ernst Kniepkamp, Spangenberg

Gerhard Müller-Lang,
Meinhard
Im Oktober 2004 gründete sich, initiiert durch Slow Food Nordhessen, der Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht e.V.

Wozu ein Förderverein für Nordhessische Ahle Wurscht? Ahle Wurscht, früher ein reines Selbstversorgerprodukt, ist ein gewerbliches Produkt geworden. Damit einher ging bei vielen Herstellern eine Abkehr von der traditionellen Form der Herstellung.

Im Kern geht es dabei um die Verwendung zu leichter Schweine, eine Teilstückauslese, die Verwendung von Nitritpökelsalz, Fertigwürzmischungen und Starterkulturen sowie weitere Maßnahmen zur vorzeitigen Trocknung der Wurst.

Der Anteil gewerblicher Hersteller, die konsequent traditionell produzieren, ist sehr klein. Das traditionelle handwerkliche Herstellungsverfahren ist kosten- und zeitaufwendig.

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, die traditionelle Herstellung zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Der Vorstand
1. Vorsitzender: Dieter Rohde, Kassel

2. Vorsitzender und Schatzmeister: Gerhard Schneider-Rose, Bebra
Arbeitsschwerpunkt: Kulturgeschichte der Ahlen Wurscht


Schriftführer: Dr. Hanns-Ernst Kniepkamp, Spangenberg
Schwerpunkt: Qualitätssicherung

Beisitzer:
Volker Luckhardt, Neukirchen-Seigertshausen
Matthias Pflüger, Großalmerode-Weißenbach


Gerhard Müller-Lang, Meinhard